Die lebenden Legenden

Legenden unter sich: Beim nächsten Event im Rahmen der ITTF Legends Tour treffen sich am 28. April im französischen Metz Heroen von einst und jetzt. Jiang Jialiang, Einzel-Weltmeister von 1985 und ’87 sowie Kopf jenes legendären chinesischen Teams, das erst bei der WM 1989 in Dortmund von Schweden entthront wurde, trifft unter anderem seine Weggefährten Jörgen Persson und Jörg Roßkopf wieder. DONIC-Star Persson, der mit Schweden 1989 sein erstes WM-Gold gewann, wurde 1991 nicht nur erneut Mannschafts-, sondern auch Einzel-Weltmeister; Roßkopf, 1989 Doppel-Weltmeister mit Steffen Fetzner, gewann 1992 Einzel-Gold bei den Europameisterschaften. Sein damaliger Finalgegner Jean-Michel Saive stieg wenig später zur Nummer eins der Welt auf – auch der Belgier wird in Metz am Start sein. Komplettiert wird das Feld durch den langjährigen französischen Nationalspieler Christophe Legout und Panagiotis Gionis. Der Grieche, immer noch einer der besten Abwehrspieler der Welt, hat früher für den französischen Erstligisten Metz aufgeschlagen und hat deshalb eine Wild Card für dieses Event erhalten.

Schon seit Jahren unterstützt DONIC die Legends Tour, und das passt in jeder Hinsicht. Nicht nur deshalb, weil die Stars so garantiert optimale Spielbedingungen vorfinden, sondern auch, weil unter den Legenden des Tischtennissports einige der Größten ihre gesamte Laufbahn über von DONIC ausgerüstet wurden. So beispielsweise die Schweden Jan-Ove Waldner, Mikael Appelgren und Jörgen Persson. Auch Europas heutige Nummer eins, Dimitrij Ovtcharov, vertraut schon seit Kindesbeinen der deutschen Traditionsmarke. Vielleicht wird man auch ihn eines Tages auf der Legends Tour erleben.

 

DruckenE-Mail